Unternehmertum

Wie kann ein Unternehmensberater einem Existenzgründer helfen?

Ein Unternehmensberater unterstützt nicht nur bestehende Unternehmen. Er hilft auch Existenzgründern, ihr Unternehmen aufzubauen. Das gilt besonders dann, wenn sich der Berater auf kleine und mittelständische Unternehmen und Unternehmensgründungen spezialisiert hat. Breites Know-how in vielen Bereichen ist dafür notwendig.

Doch wie kann ein Unternehmensberater einem Existenzgründer konkret helfen? Einige Ansatzpunkte möchte ich hier vorstellen:

Ein Unternehmensberater hilft, die Geschäftsidee zu konkretisieren

Existenzgründer haben häufig eine neue Geschäftsidee, mit der sie den Markt erobern wollen. Eine solche Idee ist eine hervorragende Voraussetzung für die erfolgreiche Gründung eines Unternehmens. In der Praxis muss sie aber meist noch weiter konkretisiert werden. Aus der „groben Idee im Kopf des Gründers“ wird so ein belastbares Geschäftsmodell. Der Weg dorthin ist nicht immer einfach. So muss die Gründung abgeklärt werden, Termine mit dem Notar vereinbart und initial ein geeignetes Geschäftskonto gefunden werden (weitere Infos hier: https://www.girokonto-test.eu/info/geschaeftskonto/)

Ein Unternehmensberater kann mit den richtigen Fragen bei der Konkretisierung des Geschäftsmodells helfen.

Ein Unternehmensberater hilft, einen Business-Plan zu erstellen

Die Erstellung eines Business-Plans wird in der Regel von Banken und Fördermittelgebern gefordert. Vor allem aber dient sie dem Existenzgründer selbst: Bei der Planung seines Geschäfts und der späteren Erfolgskontrolle. Neben den finanziellen Planungen wie Investitionsplanung, Liquiditätsplanung und Erfolgsplanung sind hier insbesondere die Untersuchungen zum Markt und die Planungen zum Marketing von besonderer Bedeutung.

Ein Unternehmensberater hilft dabei, einen klaren und in sich schlüssigen Business-Plan zu erstellen.

Ein Unternehmensberater kann einen fertigen Business-Plan kritisch prüfen

Auch wenn Ihr Business-Plan bereits steht, kann ein Unternehmensberater helfen. Z.B. in dem er Ihren Business-Plan kritisch hinterfragt und Schwachstellen offenlegt, bevor Sie in an Ihre Bank weiterleiten.

Ein Unternehmensberater bringt betriebswirtschaftliches Know-how ein

Nicht jeder Unternehmensgründer verfügt über tiefgehendes betriebswirtschaftliches Wissen. Oft liegen die Fähigkeiten im inhaltlich-fachlichen Bereich.

Ein Unternehmensberater vermittelt im Gründungsprozess kaufmännische Kenntnisse und liefert Ihnen das Handwerkszeug für die Selbständigkeit.

Ein Unternehmensberater kann Tipps für Banken und Fördermittel geben

Welche Punkte sollten beim Bankgespräch berücksichtigt werden? Wo findet man Informationen zu Fördermitteln für die Existenzgründung? Hier kann ein Unternehmensberater aus seiner Erfahrung heraus wertvolle Tipps geben.